Bildraum 07
07. November 2017 bis 06. Dezember 2017

ALEX KIESSLING

zoon politicon

Bildraum 07 | Burggasse 7-9, Wien 7
Öffnungszeiten: Di-Fr: 13-18 Uhr

Eröffnung: Dienstag, 7. November, 19 Uhr

Begrüßung: 
Günter Schönberger, Bildrecht
Eröffnung: 
Günther Oberhollenzer, Landesgalerie Niederösterreich

Auf großformatigen Leinwänden rückt Alex Kiessling im Bildraum 07 das Tier in den Vordergrund, macht es zum animalischen Ebenbild des Menschen, das gesellschaftliche Kräfte und Dynamiken beleuchtet.

Populärkulturelle Bildmotive, laute Farbkonturen und düstere Flächen bestimmen seine Bilder, die von theatralen, absurden Darstellungen geprägt sind. Kiesslings Werke zeigen eine erweiterte Realität. Sichtverhindernde Verschiebungen („shifts“) ziehen flirrende Grenzen zwischen Traum und Erinnerung, sind Ausdruck von Ver- und Entfremdungsphänomenen aktueller Lebenswelten.

Mit zoon politicon nimmt Kiessling einen Begriff von Aristoteles auf, der den Menschen als soziales, politisches Wesen charakterisiert und dessen Daseinszweck es ist Gemeinschaften höherer Ordnung, die aristotelische Polis, auszubilden. In den individualisierten, fragmentierten Gesellschaften von heute sind die Rollen und Aufgaben des /der Einzelnen unschärfer geworden. 2017 bestimmt ein hochkomplexes, kommunikatives Miteinander das alltägliche Leben und die Handlungsoptionen sind vielfältig geworden.

Alex Kiessling geht in seinen Arbeiten unterschiedlichen Handlungsabläufen nach. Er löst Fragmente menschlichen Handelns aus ihrer Abfolge-Logik und setzt sie in neue Bildgefüge und Realitätszusammenhänge. 

Ausstellungsdauer: 8. November – 6. Dezember 2017

Mehr Informationen auf der Homepage von Alex Kiessling

ÜBER DEN KÜNSTLER
Alex Kiessling
*1980 in Wien. Lebt und arbeitet in Wien. 

AUSBILDUNG
2000-2005 Universität für Angewandte Kunst Wien / Malerei (Wolfgang Herzig) 

AUSSTELLUNGEN (in Auswahl):
2017 „volatile“, (solo), Hollerei Galerie, Wien; „sensory overload“, Corey Helford Gallery, Los Angeles, USA; „art collector starter kit“, Corey Helford Gallery, Los Angeles, USA;
2016 „EAT or BE EATEN“, Thaliastraße 2 ,Wien; „Accessoire Funéraire“, Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof; Xenia Hausner, Bianca Regl, Martin Praska, Alex Kiessling, Galerie Lukas Feichtner, Wien;
2015 „Kleine Lieblinge III. Duette“, Philomedia ,Wien; Walter Koschatzky Kunstpreis 2015, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig,Wien
2014 „SHIFTS“, (solo), Suppan Contemporary, Wien; „Alex Kiessling“, (solo) & HYPO NOE YOUNGART COLLECTION Auction,  Hypo NÖ Zentrale; „Royal Dreams- Glorious Future“, Pavillion Jurai Matija Sporer, Opatija, HR; Pavillon Autrichien "Österreichischer Pavillon" VIE-DKR (Wie in Dakar) Dak'Art Biennale Off; Dakar, SN; „SHARING IS SCARING“, Raumimpuls / Stadtgalerie Waidhofen a.d. Ybbs; „Standard Variety“, (solo), modulart, Wien; „AFTER DARK“, (solo), WienEnergie, Wien; parallel vienna, Altes Zollamt, Wien; artfair 2014 cologne, Köln, D;
2013 „Mobiliar im Blickfeld“, „LongDistanceArt“, project, MQ Ovalhalle, Wien; „Der Mann – Nackt“, Schloss Britz, Berlin, D; „Exxoticons“, RC Showroom Karlsplatz, Wien; NUMEN“, (solo), Viertelneun Gallery, Wien; „Die Natur der Sache“, Galerie Bäckerstrasse 4, Wien; scope miami, Miami, USA; parallel vienna, ehem. K.u K. Post-u. Telegrafenamt, Wien; content vienna, Wien; 
2012 „9“, Viertelneun Gallery, Wien; „O.M.G.“, (solo) Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien; roma contemporary mit Suppan Contemporary, Rom, IT; art bejing mit Suppan Contemporary, Peking;
2011 „SCREEN TONES“, Alex Kiessling & Christina Starzer, Loh Gallery, Shanghai, CHN; „seven of the most wanted contemporary austrian artists", Yoshi`s Contemporary Art Gallery, Wien; „painting stories“, 50 plin 1 Gallery, Zypern, GRC; „Before the movies, paintings were like the movies“, mo.ë, Wien; „THE WYNWOOD PAINTINGS“ Studio show, C-Collection residency, Miami, USA;
2010 young art auction 2010 Artware, Novomatic Forum, Wien; „dislocated“, eyes on - Monat der Fotografie Wien 2010, Suppan Contemporary, Wien; „Neue malerische Positionen Teil 2“, Galerie Lukas Feichtner, Wien; „Etablierte und Neue Positionen“, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien;
2009 „share your dreams“, Suppan Contemporary, Wien;
2008 „SIMULATIONS“, (solo), Suppan Contemporary, Wien; „Sauna 2008“, Karl Kilian/ brut, Wien; Miart 2008 mit Suppan Contemporary, Mailand, IT;
2007 Fiera Bolzano - kunStart 07, mit Suppan Contemporary, Bozen, IT;
2006 „Dies ist doch kein Porno“, Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz; „Jungen Realisten“, Galerie Lehner Wien, Wien;
2005 Diplomausstellung; „New Perspectives“ - Galerie Frey Wien.

 

Fotocredits:
ALEX KIESSLING, "riotbreaker", Acryl auf Leinwand, 2015, 280 x 230 cm |  © Bildrecht, Wien 2017;
ALEX KIESSLING, "Der Affenberg", Acryl auf Leinwand, (Detail) 2015, 280 x 230 cm | © Bildrecht, Wien 2017;
ALEX KIESSLING, "zoon politicon", Acryl auf Leinwand, (Detail) 2016, 200 x 200 cm | © Bildrecht, Wien 2017.

Ausstellungsvorschau

15. Dezember 2017 bis 25. Januar 2018
STEFAN KREUZER
sometimes, almost, always

Ausstellungsarchiv

18. Oktober 2017 bis 02. November 2017
NIVES KAVURIĆ-KURTOVIĆ
Sammlung Alfred Brogyányi
14. September 2017 bis 16. Oktober 2017
MARBOD FRITSCH
Jean-Luc