Bildraum 07
27. Juni 2018 bis 17. August 2018

ERIC KRESSNIG

#kressnig

 

Bildraum 07 | Burggasse 7-9, Wien 7
Öffnungszeiten: Di-Fr: 13-18 Uhr

Eröffnung: Dienstag, 26. Juni, 18.30 Uhr

Begrüßung
Esther Mlenek, Bildrecht
Zur Ausstellung
Angela Stief, Publizistin, freie Kuratorin

Artist Talk: Freitag, 10. August 2018, 18.30 Uhr
Silvie Aigner, Parnass 
im Gespräch mit Eric Kressnig

Eric Kressnig präsentiert im Bildraum 07 eine aktuelle Werkauswahl, die sich auf das komplexe Verhältnis von Objekt, Skulptur, Malerei und Raum bezieht. Bekannt für seine Druckgrafiken und Bildobjekte mit geometrischem Formenvokabular, stellt Kressnig einmal mehr die Sichtbarmachung von Räumlichkeit seinem Schaffen voran. Als logische Konsequenz aus dem Experimentieren mit neuen Materialien - von seltenen Hölzern über Buntmetalle zu Glas - entstanden aktuelle Arbeiten, die sich aus den limitierten Strukturen des Tafelbildes lösen, das plastische Element betonen und damit einen verstärkt bildhauerischen Ansatz verfolgen. 

Zu den neuesten Werken zählt die Rauminstallation TIMBER, ein am Boden liegender Systemkörper, gefertigt aus dreizehn seltenen Holzarten. Kalkuliert, durchdacht und präzise komponiert, balanciert TIMBER als fragiler Stab auf Glasrohren über pastellfarbenen Feldern. Die Rezipienten können fein abgestimmte Farbakkorde, exakte Konstruktion und unterschiedlichste Materialqualitäten erfahren, während die Installation zudem Kressnigs Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Bildraum und Raumkunst sowie seine Faszination für künstlerische Rechenoperationen zum Ausdruck bringt. Bezugssystem ist zudem stets der Künstler selbst. 

Im Sinne einer autopoetischen Referenz entsprechen die Dimensionierungen von TIMBER und der aktuellen Arbeit #Kressnig exakt der Körpergröße von Eric Kressnig. Der Systemkörper #Kressnig verweist auf eine räumliche Zeichensetzung, die konträr zur Verwendung des Hashtags als flüchtiges Schrift-Zeichen der Kommunikation steht. Bei genauer Betrachtung des Objekts erkennt man das Konstruktionsprinzip der Überblattung als formschlüssige Verbindung in einem selbsttragenden System. Trotz penibler Anordnung und Verbindung unterschiedlicher Hölzer hat Eric Kressnig die Materialstruktur des Objektes nur so tief ausgearbeitet, dass statischen Erfordernissen gerade noch entsprochen werden kann. Das Zeichen trägt sich selbst. 

Ausstellungsdauer: 27. Juni - 17. August 2018

Mehr Information auf der Homepage von Eric Kressnig

ÜBER DEN KÜNSTLER
Eric Kressnig
*1973 in Klagenfurt. Lebt und arbeitet in Wien.

AUSBILDUNG
Studium Akademie der bildenden Künste, Wien (Gunter Damisch)

EINZELAUSSTELLUNGEN (in Auswahl)
2018 Galerie Tristan Lorenz, Frankfurt (D);
2017 195 Artmark Galerie Wien; Rittergallery Klagenfurt; Galerie Leonhard, Graz;
2016 Barockschlössl Mistelbach, Kunstverein Mistelbach;
2015 RANCH @ Seh:Bühne, raj Klagenfurt; Kunst.Volksbank.Kärnten, ArchitekturHausKärnten im Napoleonstadel Klagenfurt;
2014 like pictures, Rittergallery Klagenfurt; raumimpuls, Waidhofen a.d.Ybbs;
2013 XX Galerie Leonhard Graz;
2012 Jesuitenfoyer Wien 

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (in Auswahl)
2018 Umrahmung schräg gekippt - Die Sammlung Liaunig in Bewegung; 25 Visionen Galerie Gerersdorfer Wien; OSAS at the VASARELY MUSEUM Budapest; ÖSTERREICH KONKRET Kunsthaus Fürstenfeldbruck (D);
2017 ACCROCHAGE, Rittergallery Klagenfurt; Eric Kressnig, Christoph Holzei, Galerie Gerersdorfer Wien; kremsKUNST_1, museumkrems, SCHRÄG BIS VERTIKAL. Eine Ausstellung im Perspektivenwechsel; arlberg1800 Contemporary Art; geometrie imprecise, palazzo ducale, Mantua (I); Rittergallery @ Parallel Vienna, Alte Post Wien; Johann Jascha / Eric Kressnig, Strategische Komplemente, Tank.203.3040.AT, Neulengbach; Unscharfe Geometrie, Artmark Galerie Wien; Zeitgenössische Kunst in Kärnten - Sodobna umetnost na Koroskem (Slo/A), Kunstverein Kärnten;
2015 Kunstankäufe des Landes Salzburg, Galerie im Traklhaus; Acchrochage 15 Rittergallery Klagenfurt; Reduktion. ZS art Wien; Regina Zachhalmel, Eric Kressnig, allerArt, Bludenz; Abstraktion, Stadtgalerie Lehen, Salzburg; Art Austria, Galerie Gerersdorfer Wien; PAPER WORK II, Galerie Gerersdorfer Wien;
2014 Die Zukunft der Malerei, Sammlung Essl, Klosterneuburg; Mapping the world - Sich die Welt erschließen, Bildraum 07; Heuriges 014, ausstellungsraum.at, Wien; Acchrochage 14 Rittergallery, Klagenfurt; Best of artmark collection, artmark galerie, Wien; Danube Dialogues Festival of Contemporary Art, Novi Sad, Fine art gallery Rajko Mamuzic (SRB); 9 Brücken Schlagen, KunstsommerWiesbaden, Wiesbaden (D); Mapping the world - Sich die Welt erschließen, museumORTH, Orth a.d. Donau;
2013 Heuriges 013, Kunsthalle m3 Berlin (D); Vienna Calling 2., Malerei Biennale, Mestrovic Pavilion HDLU-Zagreb (HR); COCA Constructive Open Concret Abstract, artmark galerie Wien; Schwerpunkt Druckgraphik, Galerie im Traklhaus, Salzburg; Hotel Obir Reception Bad Eisenkappel/Zelezna Kapla;
2012 Montag ist erst übermorgen, Akademie der bildenden Künste, Wien; Realitat und Abstraktion – Konkrete und reduktive Tendenzen ab 1980, Museum Liaunig, Neuhaus/Suha; [kunstwerk] krastal K/haus Salon, Wien; EINS-Unikate und Buchobjekte, Ortner 2, Wien.

  

Ausstellungsvorschau

05. Dezember 2018 bis 10. Januar 2019
ROLAND REITER
Sissy

Ausstellungsarchiv

10. Oktober 2018 bis 02. November 2018
ROBERT GABRIS
Fragmente
11. September 2018 bis 04. Oktober 2018
BORJANA VENTZISLAVOVA
WAHKOHTOWIN - Water walk with us