QUAYOLA | CAPTIVES | FINISSAGE | 7. September | Bildraum 07

FINISSAGE | Quayola
29. Juli 2015 bis 07. September 2015

ARS ELECTRONICA FESTIVAL 
3. - 7. September 2015

Die Bildrecht freut sich als Kooperationspartner der Ars Electronica die Kunstschaffenden Davide Quayola im Bildraum 07 zu präsentieren. 

QUAYOLA | Captives 
Finissage: Montag, 7. September 2015, 18 Uhr

Bildraum 07, Burggasse 7-9, Wien 7
Ausstellungsdauer: 29. Juli - 7. September 2015

Ars Electronica und Bildraum 07 präsentieren den in London lebenden Künstler und Preisträger der Goldenen Nica, des Prix Ars Electronica 2013, Quayola. In aktuellen digitalen Arbeiten und mit einer meterhohen 3D Skulptur aus der Serie Captives, interpretiert er Michelangelos unvollendete Serie „Prigioni“ und setzt seine berühmte non-finito-Technik zeitgenössisch fort. Die Ausstellung erforscht die Spannung und das Gleichgewicht zwischen Form und Inhalt, sowie zwischen menschgemachter Perfektion und den komplexen, chaotischen Formen der Natur. 

Quayola fängt die Figuren in einem Zustand der Metamorphose ein, mittels modernster Technik schält er sie aus dem Material. Virtuell entwickeln sich die Skulpturen aus Computer generierten Formen zu lebensgroßen, sich permanent aufbauenden und wieder in sich zusammenfallenden Skulpturen. Der Künstler erschafft in seinen Videoinstallationen Welten, in denen sich reale Stoffe in kurzlebige Objekte verwandeln und ermöglicht so eine harmonische Koexistenz von Wirklichkeit und Surrealem. 
Mehr Informationen auf der Homepage von Davide Quayola

 

ARS ELECTRONICA FESTIVAL 
3. - 7. September 2015

Kunst, Technologie, Gesellschaft. Seit 1979 sucht die Ars Electronica nach Verbindungen und Überschneidungen, nach Ursachen und Auswirkungen. Innovativ, radikal, exzentrisch im besten Sinn sind die Ideen, die hier verarbeitet werden. Sie beeinflussen unseren Alltag, unsere Leben, jeden Tag.

“POST CITY – Lebensräume für das 21. Jahrhundert”
Das Festival fragt danach, wie unsere künftigen Städte wohl beschaffen sein werden, wenn in den Fabriken mehr Roboter als Menschen arbeiten, alles intelligent miteinander vernetzt ist, die Autos autonom fahren und die Post per Drohne zugestellt wird? Und was es für die künftigen Megacities – vor allem jene an den Küsten – bedeutet, wenn der Klimawandel endgültig seine Wirkung entfaltet? Das Rethinking des städtischen Lebensraumes hat bereits begonnen und überall auf der Welt entstehen spannende Ideen für neue Architekturen und gesellschaftliche Organisationsformen, die den Veränderungen der nächsten Jahrzehnte gewachsen sind.

TICKETS:
Tickets zum Ars Electronica Festival 2015 können hier online über NTRY gekauft oder unter tickets@aec.at 
bzw. unter +43 699 / 1778 1559 (MO – FR 10.00 – 16.00 Uhr) vorreserviert werden. 
Nähere Informationen und eine Preisübersicht finden Sie hier: http://www.aec.at/postcity/tickets/

 

Fotocredtits: 
QUAYOLA, Captives #6, 2014, Industriesand 3D printed (Detail), 205 x 140 x 68cm | Foto: Eva Kelety 2015 | Bildrecht, Wien 2015,
QUAYOLA, Matter, 2012, Ausivisuelle Installation (videostills), Bildrecht, Wien 2015.

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung