REINER RIEDLER | ERÖFFNUNG | 27. Juni | Bildraum 01

REINER RIEDLER | Portraits in Schweiß
27. Juni 2019 bis 26. Juli 2019

 

Bildraum 01 | Strauchgasse 2, Wien 1
Öffnungszeiten: Di-Fr: 13-18 Uhr   

Eröffnung: Donnerstag, 27. Juni 2019, 19 Uhr

Begrüßung: 
Peter Gumpinger, Bildrecht
Zur Ausstellung: 
Vreni Hockenjos, Medientheoretikerin 

Eigentümliche Abbilder einer weitgehend tabuisierten menschlichen Realität — abstrakt und individuell, unwirklich verzerrt und verflächigt zugleich. Das zeigt der Künstler Reiner Riedler in der Ausstellung „Portraits in Schweiß“ im Bildraum 01. Gemeinsam mit seinen Arbeiten aus dem Langzeitprojekt „Sweat“ präsentiert er im Zuge der Eröffnung ein gleichnamiges neues Fotobuch. 

Der menschliche Schweiß ist ein Tabuthema und meist negativ konnotiert. Schon in der Bibel kommt dieses Fluid nicht gut weg, heute setzen Kosmetikindustrie und KonsumentInnen alles daran, diese als unangenehm empfundene und doch so überlebensnotwendige Körperflüssigkeit gut zu kaschieren oder gar auszulöschen. Reiner Riedler dreht den Spieß um. Er nutzt den Schweiß als „Entwicklerflüssigkeit“ in seinem eigens für die Arbeit „Sweat“ entwickelten Bildgebungsverfahren.

Dafür schickt der Künstler seine Modelle zunächst in portable Saunakabinen. Sobald sie richtig schwitzen, legt er sie auf lebensgroße Stoffbahnen, die mit einem speziellen, vom Fraunhofer Institut entwickelten, Sensormaterial ausgerüstet sind und lässt sie minutenlang in der gleichen Position ausharren. So entstehen Direktkopien der Körper. Diese „Schweißnegative“ fotografiert Riedler und bannt sie monochrom auf Papierabzüge.

Das umständliche, analoge Aufnahmeverfahren wird zu einem kollektiven Akt mit Performance-Charakter und scheint in unserer schnelllebigen, von digitaler Bildtechnik geprägten Zeit fast überholt. Aber genau dieser den Bildern inhärente Moment zeichnet dieses Werk aus. „Sweat“ ist gleichsam Antithese zu jener selbstinszenierten und selbstoptimierten Bildwelt, die uns auf sozialen Netzwerken wie Instagram begegnet und verweist auf die analoge Vergangenheit der Fotografie. Riedlers Verfahren ist offen für das Zufällige und Unkontrollierbare, für das „Wahre“ in seiner ästhetischen Vieldeutigkeit.

Mehr Informationen auf der Homepage von Reiner Riedler

Ausstellungsdauer: 28. Juni - 26. Juli 2019

 

Fotocredit: 
Reiner Riedler | Untitled, 2016 © Bildrecht Wien, 2019

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung