Ulrike Kaufmann 1953 - 2014

21. Dezember 2014

Die Bühnenbildnerin, Grafikerin, Schauspielerin und Theaterleiterin Ulrike Kaufmann ist am 19. Dezember 2014 nach schwerer Krankheit im 62. Lebensjahr gestorben.

Ulrike Kaufmann wurde 1953 in Gai in der Steiermark geboren. Nach Besuch der Grazer Ortweinschule mit grafischem Schwerpunkt, studierte sie Bühnenbild an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Vor 42 Jahren gründete sie gemeinsam mit Erwin Piplits das Serapions Ensemble, das bis zur Ansiedlung im ehemaligen Vindobona-Kino 1980 unter dem Namen Pupodrom, als von Ort zu Ort ziehende Theatergruppe bekannt war. 1988 fanden Kaufmann und Piplits in der ehemaligen Börse für landwirtschaftliche Produkte eine Spielstätte für ihr Ensemble, das sie nach ihrem antiken Vorbild Odeion tauften und welches bis heute in der Taborstraße angesiedelt ist.

Ulrike Kaufmann galt als eine universelle Kunstschaffende, deren außergewöhnliche Leistungen durch zahlreiche Auszeichnungen geehrt wurden: Preis der Stadt Wien, 1984, Kainz-Medaille, 1983 und 1997, Nestroy-Preis für die beste Ausstattung 2000 und 2005 sowie 2010 gemeinsam mit Erwin Piplits für das Lebenswerk.

Die aktuelle Produktion ANAGÓ des Serapions Ensembles, die am 5. März 2015 im Odeon Premiere hat, ist der ehemaligen Leiterin Ulrike Kaufmann gewidmet.

 

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung