ALOIS GALEHR I ERÖFFNUNG

LOK ZEIT
15. März 2014 bis 27. April 2014

 

Eröffnung: 14. März 2014, 19 Uhr

Dem sprichwörtlichen „DO FAHRT D`R ZUG DRÜBR“ widmet Alois Galehr eine Installation bestehend aus einem Stück Originalgleiskörper. Das oft Unausweichliche, unter die Räder Kommende, wie Gleise bedeckt mit Schnee, Felsstücke, aber auch quergelegte Rohre, Fahrräder, oder weitaus das Schlimmste, ein Mensch, gehören leider zu den unerfreulichen Seiten eines Lokführers.

Um diese einprägsamen Erlebnisse zu visualisieren, bediente sich Galehr der Drucktechnik. Die Serie "LOKDRUCK" entstand unter dem Einfluss des enormen Gewichtes einer Lok und der daraus resultierenden Reibung zwischen Rad und Schiene. Nach dem mehrmaligen Überrollen von Leinwänden lagern sich Abriebspuren von Rost, Öl, Staub und Ähnlichem ab. Das Liniengewirr lässt an das ständige Hin und Her, oder an das Kreuzen von Schienensträngen in Weichenbereichen denken. Sinnbilder seiner vergangenen Tätigkeit.                                           

Weiters verwendet Galehr ehemalige Unterrichtsmaterialien, Dienstverfügungen, Gehaltszettel, die er zerkleinert, zu handgeschöpftem Papier verarbeitet und ebenfalls überrollt. Was entsteht trägt den Namen, "Der kleine Kreis". Befreiung durch Umformung von obsolet gewordenen Materialien und gleichzeitige Neuausrichtung nach 38jährigem, gelenktem Tun.               

Ausstellungsdauer: 15. März - 27. April 2014

Ausstellungsort:
milK-ressort
Riedweg 27
6811 Göfis
E-Mail: office@milk-ressort.at

http://www.milk-ressort.at/

 

Fotocredits: ALOIS GALEHR, AllerArt, 2005; und ALOIS GALEHR, LOK ZEIT, 2014 

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung