Jetzt zu sehen - April | Mai | Juni 2015

Aktuelle Ausstellungen, Podiumsdiskussionen und Events
24. April 2015

 

Degas, Cézanne, Seurat. Das Archiv der Träume aus dem Musée d’Orsay

Ausstellung

Albertina Wien | 30. Jänner - 3. Mai 2015

Für wenige Wochen ermöglicht die Albertina ihren Besuchern einen Blick in ein Traumarchiv. Vom 30. Jänner bis zum 3. Mai 2015 öffnet das Musée d’Orsay seine Tresore und überlässt den Augen des Wiener Publikums 130 Arbeiten seiner grafischen Kostbarkeiten. Pastelle von Edgar Degas, Georges Seurat und Odilon Redon, Gouachen von Honoré Daumier und Gustave Moreau, Aquarelle von Paul Cézanne sowie Arbeiten von in ihrer Zeit hoch geschätzten Salonkünstlern bilden ein weites Panorama französischer Zeichenkunst ab. Mehr Infos unter: http://www.albertina.at/

 

Edward Steichen. In High Fashion

Ausstellung

WestLicht - Schauplatz für Fotografie | 18. Februar - 24. Mai 2015

Edward Steichen war als Kunstfotograf beidseits des Atlantiks bereits außerordentlich erfolgreich, als man ihm Anfang 1923 eine Stellung anbot, die zu den renommiertesten im Bereich der kommerziellen Fotografie zählte: die des Cheffotografen der Magazine Vogue und Vanity Fair aus dem Hause Condé Nast. Die weltmännische Eleganz und der kühle Glamour, mit denen er die Kreationen der Haute Couture von Chanel, Lanvin und Schiaparelli inszenierte, prägen noch heute das Image der Vogue. Steichens Bilder für die beiden Zeitschriften zählen zu den Ikonen der Fotografie im 20. Jahrhundert. Die rund 200 Vintageabzüge aus der Sammlung des Condé Nast Verlags sind zum ersten Mal in Österreich zu sehen. Mehr Infos unter: http://www.westlicht.com/

 

Vienna for Art’s Sake! Contemporary Art Show

Ausstellung

Winterpalais | 27. Februar - 31. Mai 2015

Mit der Ausstellung Vienna for Art’s Sake! wird dem prunkvollen Ambiente der ehemaligen Residenz des Prinzen Eugen von Savoyen erneut zeitgenössische Kunst gegenübergestellt, um den Besucherinnen und Besuchern neue Perspektiven zu eröffnen. In der Sala terrena des Winterpalais werden 161 kleinformatige Werke des Archive Austria aus der Luciano Benetton-Sammlung Imago Mundi ausgestellt. 13 Künstlerinnen und Künstler wurden zudem eingeladen, je einen Raum im Winterpalais künstlerisch zu gestalten. So setzen sich u. a. Eva Schlegel, Iv Toshain, Manfred Wakolbinger, Hans Kupelwieser und Magdalena Jetelova künstlerisch mit den barocken Räumlichkeiten auseinander. Mehr Infos unter: http://www.belvedere.at/de

 

Angewandte Kunst. Heute: Alfredo Barsuglia. Cabinet

Ausstellung

MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst | 4. März - 10. Mai 2015

Für seine Einzelausstellung im MAK entwickelt der Künstler Alfredo Barsuglia (geb. 1980 in Graz) eine komplexe architektonische Installation. In für seine Arbeit charakteristischer Weise verknüpft Barsuglia dabei Elemente des Gewohnten mit dem Unerwarteten und lotet die Grenzzonen und Übergänge zwischen Öffentlichkeit und Privatheit aus. Wie ein Regisseur inszeniert Barsuglia das räumliche und gedankliche Eindringen in die Privatsphäre eines fiktionalen Bewohners, vielleicht des Künstlers selbst, indem die BesucherInnen anhand gezielt gesetzter Ein- und Ausblicke durch eine vielschichtig verwobene Narration geleitet werden, die durch ihre individuellen Assoziationen immer wieder neu erzählt wird. Mehr Infos unter: http://www.mak.at/aktuell

 

Mein Körper ist das Ereignis | Wiener Aktionismus und internationale Performance

Ausstellung

MUMOK Wien |  6. März - 23. August 2015

Während die bisherigen Präsentationen im mumok stets die bildhaften Artefakte der Hauptvertreter des Wiener Aktionismus einbezogen, liegt der Fokus bei dieser Präsentation auf den performativen Aspekten ihres Schaffens.Den Aktionen von Günter Brus, Otto Muehl, Hermann Nitsch und Rudolf Schwarzkogler werden Arbeiten wichtiger internationaler ProtagonistInnen der Performancekunst gegenübergestellt – darunter Werke von Marina Abramovic, Joseph Beuys, Chris Burden, Ion Grigorescu, Shigeko Kubota, Paul McCarthy, Ana Mendieta, Bruce Nauman, Yoko Ono, Gina Pane, Neša Paripovic, Ewa Partum, Carolee Schneemann oder von VALIEEXPORT. Mehr Infos unter: http://www.mumok.at/

 

Peter Pongratz. Eine Retrospektive

Ausstellung

Essl Museum | 18. März - 7. Juni 2015

Ganz der Tradition verpflichtet, in Einzelausstellungen bedeutende Positionen der österreichischen zeitgenössischen Kunst zu würdigen, zeigt das Essl Museum eine Retrospektive von Peter Pongratz. Ausgehend von den Werken der Sammlung Essl verfolgt die Ausstellung das Werk des Künstlers von den 1960er Jahren bis heute, es werden auch ganz neue Arbeiten aus dem Atelier von Pongratz gezeigt. Die Ausstellung entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler. Mehr Infos unter: http://www.essl.museum/ 

 

"Wien. Die Perle des Reiches". Planen für Hitler

Ausstellung

AzW - Architekturzentrum Wien | 19. März - 17. August 2015

Die Frühjahrs- und Sommerausstellung 2015 im Architekturzentrum Wien widmet sich der Darstellung des Wiener Baugeschehens während des Nationalsozialismus. Die in dieser Form erstmals präsentierte Bau- und Planungstätigkeit im Dritten Reich am Beispiel Wien ermöglicht es, die Bauwerke im Zusammenhang mit den NS-Zielen zu analysieren und zu erläutern. Dem seit Jahrzehnten verbreiteten Mythos, Wien spiele keine bzw. nur eine untergeordnete Rolle im Planungsgeschehen des Dritten Reiches, wird in der Ausstellung nachgegangen. Mehr Infos unter: http://www.azw.at/ 

 

Rinko Kawauchi: Illuminance

Ausstellung

Kunst Haus Wien |  20. März - 5. Juli 2015

Das Kunst Haus Wien widmet der Japanerin Rinko Kawauchi (*1972) seine erste Ausstellung 2015. Die Ausstellung zeigt das beeindruckende Werk der japanischen Künstlerin in Fotografien, Filmen und Büchern als erste umfangreiche Mid-Career-Retrospektive in Europa. Ein Österreich Zyklus, für den Sie eigens nach Wien reiste wird in der Leistungsschau ebenfalls zu sehen sein. Mehr Infos unter: http://www.kunsthauswien.com/

 

Ken Lum. Coming Soon

Projekt im öffentlichen Raum

Kunsthalle Wien Karlsplatz | 21. März - 27. Oktober 2015

Ken Lum kombiniert fotografische Bilder und Texte, Sprache und skulpturale Elemente, um Klassenzugehörigkeit und ethnische Vielfalt in der westlichen Gesellschaft sowie die Inszenierung von Individualität innerhalb eines sozial und ökonomisch kodierten Stadtraums zu hinterfragen. Seine für die Kunsthalle Wien entwickelte Werbetafel zeigt eine moderne asiatisch-europäische Familie, die sich wie in einer kommerziellen Reklame als perfektes Resultat des Multikulturalismus präsentiert. Mehr Infos unter: http://www.kunsthallewien.at/

 

Amie Siegel. Provenance

Filminstallation

MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst | 22. April - 31. Mai 2015

In ihrer mehrteiligen Arbeit Provenance beleuchtet Amie Siegel die Soziologie modernistischen Designs am Beispiel der Möbel, die Pierre Jeanneret für die Gebäude von Le Corbusier in Chandigarh, Indien, entwarf.
Die Filminstallation zeichnet die Reise der Möbel in umgekehrter Reihenfolge nach, von Privatwohnungen über Auktionen, Lagerhäuser, Restaurierung und Schiffstransport bis hin zu ihrem Ursprungsort. Mehr Infos unter: http://www.mak.at/aktuell

 

Werkschau für Grafisches und Illustratives

Ausstellung & Wettbewerb

Alte Bankzentrale 1030 Wien | 24. -25. April 2015

Ein junges Eventformat holt die visuellen Künste vor den Vorhang: Auf der Werkschau für Grafisches und Illustratives präsentieren hochkarätige Gestalter einmal jährlich ihre Arbeiten der Kreativwirtschaft und der designinteressierten Öffentlichkeit. Die Werkschau für Grafisches und Illustratives bietet den besten Designern eine Bühne und ermöglicht die Vernetzung und den Austausch in einem besonderen, persönlichen Rahmen. Rund 30 ehemalige Büros einer alten Bankzentrale werden zu individuellen Schauräumen. Die Werkschau fördert die Vernetzung und den Austausch zwischen Designern und den Creative Industries, schafft auf diese Weise New Business Opportunities und ermöglicht Talent und Trend Scouting. 

 

Josef Strau - Kristin Oppenheim

Ausstellung

Seccession | 24. April - 21. Juni 2015

Die experimentelle künstlerische Praxis von Josef Strau ist im geschriebenen Wort verankert. In seinen Installationen setzt er den eher zurückhaltenden architektonischen Strukturen häufig große Textmengen entgegen. Wiederkehrende Formen für seine Verbindungen zwischen Text und Objekt sind Pamphlete auf Flohmarktlampen, illuminierte Manuskripte sowie gedruckte und handgeschriebene Texte auf Plakaten und Leinwänden. Kristin Oppenheim ist für ihre höchst faszinierenden Soundinstallationen bekannt, die sie seit den 1990er-Jahren in Ausstellungsräumen und im Außenraum präsentiert. Die US-amerikanische Künstlerin verbindet den hypnotisierenden Klang der puren, singenden Stimme mit Video, architektonischen Elementen oder (schwenkbaren) Theaterleuchten. Mehr Infos unter: http://www.secession.at/ 

 

Die achtziger Jahre in der Sammlung des MUSA

Ausstellung

MUSA Wien | 28. April - 24. Oktober 2015

Als viertes Jahrzehnt seiner Sammlungsgeschichte untersucht das MUSA die 1980er Jahre. Diese Phase der heftig diskutierten „Postmoderne“ ist vom Erstarken des Kunstmarkts geprägt, der anfänglich vor allem auf die männlich dominierte Malerei der „Neuen Wilden“ setzte. Die große Aufmerksamkeit, die dieser internationalen Strömung zu teil wurde, lässt leicht übersehen, dass sich daneben zahlreiche andere stilistische Orientierungen etablierten. Die geometrische Abstraktion als „Neue Geometrie“ oder „Neo Geo“ wurde als Gegenentwurf zur expressiven Grundhaltung der figurativen Malerei gesehen. Der Fokus richtet sich einerseits auf das allgemeine Spektrum der Kunst dieser Zeit, andererseits aber auch darauf, wieweit die genannten künstlerischen Phänomene Eingang in die Sammlung fanden. Mehr Infos unter: http://www.musa.at/

 

Formosa Forms - Design Trends in Technology and Lifestyle from Taiwan

Ausstellung

Designforum Wien | 29. April - 24. Mai 2015

Die Ausstellung zeigt rund 100 ausgewählte Exponate aus Taiwan und illustriert das zeitgenössische Designverständnis der einst »Ilha Formosa« genannten Insel im West-Pazifik. Die Ausstellung »Formosa Forms«, die im Herbst 2014 bereits im Red Dot Design Museum Essen zu sehen war, dokumentiert anhand preisgekrönter taiwanesischer Designs aktuelle Gestaltungsentwicklungen aus den Bereichen Technologie und Lifestyle. Die Exponate zeigen gleichermaßen den Kontrast und die Symbiose von Tradition und Moderne und verdeutlichen das zeitgenössische Designverständnis taiwanesischer Hersteller und Gestalter. Mehr Infos unter: http://www.designforum.at/ 

 

corviale. Otto Hainzl

Ausstellung

Kunst Haus Wien | 30. April - 4. Juni 2015

Kilometerlange Gänge, unbegehbare Treppen, grafische Codes, illegal besiedelte Zonen, Wandmalereien. Corviale ist ein Wohnblock am Stadtrand von Rom, knapp einen Kilometer lang und mit mehr als 8.000 Einwohner - eine Stadt in einem Gebäude. Es ist ein architektonisch-gesellschaftliches Manifest aufgeladen mit den Spuren des Menschseins. Der österreichische Fotograf Otto Hainzl hat in dem Gebäude gelebt und seine Eindrücke fotografisch festgehalten. Die Ausstellung erzählt über Plan und Wirklichkeit, über das Gebäude, seine Besonderheiten und dort vorgefundene Lebenswelten. Mehr Infos unter: http://www.kunsthauswien.com/

 

Das beste Haus. Architekturpreis 2015

Preisverleihung & Ausstellung

AzW -  Architekturzentrum Wien | 30. April - 26. Mai 2015

Mit der sechsten Ausgabe von „Das beste Haus“ der s Bausparkasse in Kooperation mit dem Bundeskanzleramt Österreich, dem Architekturzentrum Wien und unter Beteiligung der regionalen Architekturinstitutionen Österreichs feiert der erfolgreiche Preis sein 10-jähriges Bestehen.Prämiert werden herausragende Beispiele von Alltagsarchitektur: von der Neuinterpretation traditioneller Bauformen und Typologien, vom intelligenten Materialeinsatz, vom verantwortungsvollen Umgang mit der umgebenden Landschaft über optimierte Energiekonzepte bis hin zu sinnlichen und haptischen Qualitäten eines Baus. Gesucht sind Eigenheime, die einen positiven Beitrag zur Steigerung der Bau- und Wohnkultur leisten. Preisverleihung, Mittwoch, 29. April. Mehr Infos unter: http://www.azw.at/ 

 

Hubert Schmalix

Ausstellung

Bank Austria Kunstforum Wien | 6. Mai - 12. Juli 2015

Das Bank Austria Kunstforum Wien widmet Hubert Schmalix (geb. 1952 in Graz, lebt und arbeitet in Wien und Los Angeles), dem Doyen der österreichischen Neuen Malerei, im Frühsommer 2015 eine umfangreiche Werkschau. Aktuelle Gemälde bilden neben ausgewählten älteren Arbeiten den Schwerpunkt der Ausstellung. Mehr Infos unter: http://www.kunstforumwien.at/

 

Ren Hang 野生

Überblicksführungen

OstLicht. Galerie für Fotografie | 7. Mai, 17.30 Uhr & 10. Juni, 17.30 Uhr

Provokant und direkt. Gleichzeitig ästhetisch, humorvoll und poetisch. Die Fotografien des chinesischen Künstlers Ren Hang (*1987) faszinieren durch ihre radikale Bildsprache. OstLicht. Galerie für Fotografie präsentiert die europaweit bisher umfangreichste Ausstellung des jungen Shootingstars. Ren Hangs analoge Fotografien erzählen von menschlichen Emotionen, von Beziehungen und Freundschaften, genauso wie von Angst und Einsamkeit. Seine Bilder sind auch Porträt seiner eigenen Generation und von Chinas urbaner Jugendkultur, die sich nach individueller Ungebundenheit und spiritueller Freiheit sehnt. Führungsbeitrag: € 3, Dauer: ca. 45 Minuten. Mehr Infos unter: http://www.ostlicht.at/ 

 

Lee Miller

Ausstellung

Albertina Wien | 8. Mai - 16. August 2015

Lee Miller (1907-1977) zählt zu den faszinierendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. In über fünf Jahrzehnten fertigte sie ein vielfältiges fotografisches Werk an, das unterschiedlichste Genres in sich vereint. Von surrealistischen Bildern über Mode-, Reise- und Porträt- bis hin zur Kriegsreportagefotografie reicht Millers Oeuvre, das die Albertina anhand von rund 80 Objekten erstmals in seiner Breite in Österreich zeigt. Mehr Infos unter: http://www.albertina.at/

 

Harry Seidler - Painting toward Architecture

Ausstellung

Wiener Planungswerkstatt | 13. Mai - 3. Juli 2015

Die englischsprachige Wanderausstellung der Intercontinental Curatorial Project Inc. aus New York mit dem Titel "Harry Seidler - Painting toward Architecture" macht von 13. Mai bis 3. Juli 2015 Halt in der Wiener Planungswerkstatt. Die Ausstellung widmet sich dem Leben und Werk des in Wien geborenen Architekten Harry Seidler (1923 bis 2006) und seiner Schlüsselrolle für die australische Moderne. Sein Lebenswerk umfasst viele bedeutende Gebäude in Australien - vornehmlich in seiner WahlheimatstadtSydney. Aber auch in Frankreich, Israel, Italien, Mexiko, Hongkong und in späteren Jahren in Wien hat er seine architektonischen Spuren hinterlassen. Mehr Infos unter:http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/ 

 

Wally Neuzil. Ihr Leben mit Egon Schiele

Ausstellung

Leopold Museum Wien | 27. Februar - 7. September 2015

Das Gemälde "Wally" zählt zu den bekanntesten Werken Egon Schieles. Walburga "Wally" Neuzil (1894-1917) war seit Anfang 1911 nicht nur als Modell für Egon Schiele tätig, sondern zugleich bis ins Frühjahr 1915 hinein seine Freundin. Die Ausstellung "Wally Neuzil. Ihr Leben mit Egon Schiele" im Leopold Museum nähert sich der Frau anhand von Kunstwerken, Autografen, Fotos und Dokumenten. Mehr Infos unter: http://www.leopoldmuseum.org/

 

 

FOTOCREDITS: Rudolf Schwarzkogler, "3. Aktion mit einem menschlichen Körper“, Sommer 1965 | Foto: © Österreichische Ludwig-Stiftung/Foto: mumok, 2015.

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung