KARIN PLIEM | Katalogpräsentation | 28. November | Bildraum 07

KARIN PLIEM | Symbiotic Unions
28. November 2016

 

Buchpräsentation: Montag, 28. November, 19 Uhr

Bildraum 07 | Wien 7., Burggasse 7-9

Begrüßung:
Günter Schönberger, Bildrecht
Zur Publikation:
Lucas Gehrmann, Kunsthalle Wien

„Fahlfarbige Blüten, zerstiebende Farben, wirbelnd ausgestreut und zu Formen verdichtet, bieten dem Schausinn ein Fest“, schreibt Kurt Kladler in seinem Textbeitrag für den neuen Werkkatalog Karin Pliems mit dem Titel "Symbiotic Unions". Die von der Malerin bravourös formulierten Konstellationen pflanzlicher, tierischer und bisweilen kulturell-zivilisatorischer Elemente lassen konzeptuell nämlich zugleich an die Idee einer „symbiotischen Union“ denken, die für das Funktionieren von Natur und Gesellschaft unerlässlich ist: gemäß biologischer Erkenntnisse sind die treibenden Kräfte hinter der Evolution nicht nur in Mutationen und im Wettkampf unter den Individuen zu finden, sondern vor allem im Zusammenwirken zwischen den Organismen und ihrer Lebensumwelt.

Die in den Bildern der Künstlerin kommunizierenden Lebewesen stammen aus unterschiedlichen Ökosystemen und Weltregionen: aus den Tropen wie aus den Alpen, aus Tiefseebiotopen oder Großplantagen. Während des Malprozesses hybridisieren sie zu unbenannten Flora-Fiktionen, die im Bild, „pulsierend wie ein Organismus, ein vegetabiles Geflecht“ ergeben (Margit Zuckriegl). „Vielleicht“, schreibt Ludwig Seyfarth in Referenz auf Carolyn Christov-Bakargievs zur dOCUMENTA 13 geäußerten Forderung für "Das Wahlrecht für Bienen und Erdbeeren, sollten wir von den Pflanzen lernen, die auf Karin Pliems Bildern ihre Konflikte friedlich austragen – als eine Art ‚botanische Weltgesellschaft‘, deren Bürgern man wohl ohne Bedenken das Wahlrecht erteilen könnte.“ - Lucas Germann

Die Buchvorstellung wird begleitet von einer Präsentation ausgewählter Arbeiten. Die Künstlerin ist anwesend.

Karin Pliem | Symbiotic Unions
72 Seiten, Hardcover, mit Farbabb. und Texten von Lucas Gehrmann, Kurt Kladler, Ludwig Seyfarth und Margit Zuckriegl
Gestaltung: www.grafon.it
BUCHER Verlag Hohenems–Vaduz–Wien
ISBN 978-3-99018-387-8

 

Karin Pliem
1963 in Zell am See. Lebt und arbeitet in Wien

1982 Internationale Sommerakademie Salzburg, Malerei bei Giselbert Hoke (Stipendium)
1982 Hand- und Gobelinweberei in Buchs, CH
1983 Weberei und textile Skulptur im Atelier Iris Mansard, Biarritz, F
1983 Hochschule für angewandte Kunst, Wien (Wander Bertoni, Carl Unger u. Adolf Frohner)

AUSSTELLUNGEN (Auswahl seit 2010):
2017 Unheimlich schön. Stillleben heute, Museum moderner Kunst Kärtnen, Klagenfurt;
2016 Karin Pliem: Symbiotic Unions, Claire Oliver Gallery, NYC/New York, USA (E); Strategische Komplemente II: Karin Pliem, Boris Kopeinig, GrafZyx Foundation, Neulengbach;
2015 Mysterium Böhmerwald: Karin Pliem, Egon Schiele Art Centrum Český Krumlov (Krumau), CZ,; Destination Wien 2015, Kunsthalle Wien Museumsquartier, Wien; Floating. Karin Pliem und Anna-Maria Bogner, Galerie Markhof 2, Wien
2013 Letzte Hoffnungen, Galerie Cajetan Gril, Wien (E); Karin Pliem. Diversity of Voices, Ruskin Gallery, Anglia Ruskin University, Cambridge, UK (E); Primavere Ribelli, Museo Revoltella, Triest, IT; Der Atem des Windes, Stadtgalerie Salzburg, Salzburg;
2012 Die zeitlich gedehnte Explosion (mit Christy Astuy), Galerie Walker, Schloss Ebenau, Weizelsdorf; Kunstankäufe des Landes Salzburg, Galerie im Trakelhaus, Salzburg; Fließgewichte- Eine Versuchsanordnung künstlerischer Positionen. Harald Grünauer, Karin Pliem, Birgit Zinner, Kunstverein Steyr, Steyr;
2011 Karin Pliem, Galerie Numaga, Colombier/Neuchâtel, CH;
2010 Karin Pliem: Gegen den Strom, Galerie Elisabeth Michitsch, Wien (E).

Fotocredits: KARIN PLIEM, Dramatico alla turca, 2016, Öl auf Leinwand, 110x130cm (Detail) | Foto Maxmilian Pramatarov | Bildrecht, Wien 2016.

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung