Alex Kiessling.jpg

Foto: Alex Kiessling, riotbreaker, Acryl auf Leinwand, 2015 (Detail), 280 x 230 cm | © Bildrecht, Wien 2017

Ausstellung

ALEX KIESSLING | zoon politicon

7. November 2017

Bildraum 07 | Burggasse 7-9, Wien 7
Öffnungszeiten: Di - Fr: 13 - 18 Uhr

Eröffnung: Dienstag, 7. November 2017, 19 Uhr

Begrüßung:
Günter Schönberger, Bildrecht
Eröffnung:
Günther Oberhollenzer, Landesgalerie Niederösterreich

Auf großformatigen Leinwänden rückt Alex Kiessling im Bildraum 07 das Tier in den Vordergrund, macht es zum animalischen Ebenbild des Menschen, das gesellschaftliche Kräfte und Dynamiken beleuchtet.

Populärkulturelle Bildmotive, laute Farbkonturen und düstere Flächen bestimmen seine Bilder, die von theatralen, absurden Darstellungen geprägt sind. Kiesslings Werke zeigen eine erweiterte Realität. Sichtverhindernde Verschiebungen („shifts“) ziehen flirrende Grenzen zwischen Traum und Erinnerung, sind Ausdruck von Ver- und Entfremdungsphänomenen aktueller Lebenswelten.

Mit zoon politicon nimmt Kiessling einen Begriff von Aristoteles auf, der den Menschen als soziales, politisches Wesen charakterisiert und dessen Daseinszweck es ist Gemeinschaften höherer Ordnung, die aristotelische Polis, auszubilden. In den individualisierten, fragmentierten Gesellschaften von heute sind die Rollen und Aufgaben des /der Einzelnen unschärfer geworden. 2017 bestimmt ein hochkomplexes, kommunikatives Miteinander das alltägliche Leben und die Handlungsoptionen sind vielfältig geworden.

Alex Kiessling geht in seinen Arbeiten unterschiedlichen Handlungsabläufen nach. Er löst Fragmente menschlichen Handelns aus ihrer Abfolge-Logik und setzt sie in neue Bildgefüge und Realitätszusammenhänge. 

Mehr Informationen auf der Homepage von Alex Kiessling 

Ausstellungsdauer: 8. November – 7. Dezember 2017

kiessling3.PNG
Alex Kiessling, Me, my Tiger and I, Acryl auf Leinwand, 2015 (Detail), 280 x 230 cm / Bildrecht, Wien 2017