EefZipper.jpg

Foto: Eef Zipper, Filmstill "Bewegtes Wasser", 2016 © Bildrecht, Wien 2019

Ausstellung

EEF ZIPPER | just stay and think

22. Juni 2017

Bildraum 01 | Strauchgasse 2, 1010 Wien
Di-Fr: 13-18 Uhr

Eröffnung: Donnerstag, 22. Juni 2017, 19 Uhr

Begrüßung:
Günter Schönberger, Bildrecht


Zur Ausstellung:
Joachim-Lothar Gartner, Bildrecht

In ihrer Ausstellung im Bildraum 01 präsentiert Eef Zipper in einer Gegenüberstellung von Malerei, Film und Fotografie, Monotypien und eine Videoarbeit, die in den letzten drei Jahren entstanden sind.

Sand, oft direkt von der holländischen Küste ins Atelier nach Österreich gebracht, ist das zentrale Gestaltungselement ihrer Papier- und Leinwandarbeiten sowie Land-Art Installationen. Oft ohne Einflussnahme der Künstlerin ergeben sich durch den Einsatz von Sand dichte oder freie Flächen, sowie Musterungen, die ähnlich Farbpigmenten den grafischen Hintergrund verdecken oder aufscheinen lassen. Die für Sand typischen Materialeigenschaften, sowie die stellenweise Einbeziehung von Wasser und Wind, ermöglichen es Eef Zipper auf den unabwendbaren Kreislauf der Dinge aufmerksam zu machen. 

So werden in der Videoarbeit "Bewegtes Wasser" die Wellenbewegungen an der Wasseroberfläche zum Akteur und mit einer Fotocollage stellenweise überlagert. Es entsteht so eine Momentaufnahmen eines Veränderungsprozesses, die Spuren und Formen aus der Vergangenheit und Gegenwart gleichzeitig aufweist. In einer großformatigen Leinwandarbeit schichtet Zipper Sand Ebene auf Ebene, kratzt Bildausschnitte wieder frei, bis ein abstraktes, klares, aber dennoch dichtes Werk entstanden ist.  Es vermittelt und symbolisiert Seelenschichtungen in denen Altes aufplatzt, Verwundungen geschehen und vernarben, Zeichen und Spuren entstehen. Zipper berichtet so von Zerstörung und Verfall, widmet sich aber zugleich dem Beginn eines neuen Kreislaufes.

just stay and think lädt die Betrachter ein, die den Arbeiten inhärente Sensibilität auf sich wirken zu lassen, den darin enthaltenen emotionalen Spuren von Natur und Mensch im ewigen transformatorischen Zyklus des Lebens zu folgen. 

Ausstellungsdauer: 23. Juni – 28. Juli 2017

Mehr Informationen auf der Homepage von  Eef Zipper