_T1A0148.jpg

Foto: Petra Rainer, poolbar-Generator 2017, Ausstellungsansicht Bildraum Bodensee, 2017 © Bildrecht Wien, 2017
_I3C8318.jpg

Foto: Petra Rainer, poolbar-Generator 2017, Ausstellungsansicht Bildraum Bodensee Außenbereich, 2017 © Bildrecht Wien, 2017
_T1A0040.jpg

Foto: Petra Rainer, poolbar-Generator 2017, Ausstellungsansicht Bildraum Bodensee, 2017 © Bildrecht Wien, 2017

Ausstellung

POOLBAR-GENERATOR 2017 | Von der Idee zum Konzept zum Festival

7. Juni 2017

Bildraum Bodensee, Seestraße 5, 6900 Bregenz
Öffnungszeiten: Di, Do 13-18 Uhr | Fr, Sa 11-16 Uhr

Eröffnung Mittwoch, 7. Juni 2017, 19 Uhr

Begrüßung:
Günter Schönberger, Bildrecht

Zur Ausstellung:
Herwig Bauer, poolbar-Festival

Ein wildes crossover aus den Bereichen new media, visuals, street art, public art, Architektur, Grafik und Produktdesign als Rahmen für außerordentliche Veranstaltungen zwischen Popkonzert und Nischenkultur – so kennt man das poolbar-Festival in Feldkirch. Ein Monat vor Veranstaltungsbeginn gibt der Bildraum Bodensee erste Einblicke in die Ideensammlungen, Konzepte und fertiggestellten Arbeiten junger Kreativer, die während der letzten Monate in den Workshops des poolbar-Generator im Bregenzer Magazin 4 und im Wiener Museumsquartier entstanden sind. Die Workshops dienten dabei der räumlichen, visuellen und künstlerischen Vorbereitung und Planung des Festivals. Die Gestaltung umfasst dabei die Bereiche der Architektur, des Licht- und Produktdesign, des Grafikdesigns, der street art, der Kunst im öffentlichen Raum und der visuals. Vor allem das Thema zeitgenössische bildende Kunst wurde in den letzten zwei Jahren als wesentlicher Bestandteil innerhalb des poolbar-Generator etabliert.

In Gesprächen, Recherchen und Exkursen befassten sich die Teilnehmer dieses Jahr mit dem Thema Zeit und setzten dies in Gemeinschaftsprojekten, aber auch anhand sehr individueller Zugänge in den jeweiligen Bereichen um. In Form einer Collage zeigt die Ausstellung im Bildraum Bodensee neben ersten Prototypen, fertiggestellten Rauminterventionen, Objekten und Möbeln auch Materialproben, Skizzen, Pläne und verworfene Entwürfe, die alle den interdisziplinären und experimentellen Charakter des poolbar-Generators widerspiegeln. Zudem wurden von Robert Zanona, Michael Amann und Manuel Gorkiewicz aus Fassadenelementen und Möbeln des Festivals zwei skulpturale Arrangements für den Bereich vor dem Ausstellungsgebäude entworfen, die Versatzstücke aus den unterschiedlichen Workshops enthalten und eine Verbindung zur Fußgängerzone herstellen. So präsentiert sich der Vorgeschmack auf das „Festival für Kulturelles von Nischen bis Pop“ im Bildraum Bodensee bunt, gewagt, interdisziplinär und ist ein lauter Startschuss für den diesjährigen Kultursommer.

Eine Kooperation der Bildrecht mit dem poolbar Festival.

Ausstellungsdauer: 7. Juni - 23. Juni 2017