MarioKiesenhofer_ShiftingLayers_BildraumWebsite_Videostill_aus_Fragments_2021_c_Mario_Kiesenhofer.jpg
MARIO KIESENHOFER | SHIFTING LAYERS
Foto: Mario Kiesenhofer | Videostill aus "Fragments", 2021 | © Bildrecht, Wien 2021

MARIO KIESENHOFER | SHIFTING LAYERS

MARIO KIESENHOFER | Shifting Layers

Bildraum 01

10. Juni 2021 bis 8. Juli 2021

Von 10. Juni - 8. Juli 2021 ist die Ausstellung "Shifting Layers " von Mario Kiesenhofer im Bildraum 01 unter regulären Öffnungszeiten (Di-Fr: 13-18 Uhr) zu sehen.


Der Bildraum 01 wird zum Ort für queeren Diskurs. Verschwommen, entfremdet, markiert, gespiegelt und auf Abstand. Mario Kiesenhofer befasst sich in seiner Ausstellung "Shifting Layers" mit der Rasterung von Oberflächen sowie der Beschaffenheit von sozialen Räumen und Landschaften, welche von der Gay-Community für intime Begegnungen und sexuelle Interaktionen genutzt werden. Wie konstituieren sich diese Safe-Spaces, wo entstehen sie und wie verändern sie sich? 

Neben einer immersiven Videoinstallationen zeigt Kiesenhofer entfremdete Fotografien vulkanischer Felswände und Gesteinsschichten. An ihrem Aufnahmeort übernehmen diese Landschaftselemente nicht nur die Funktion einer Schutz- und Begrenzungszone, sondern markieren auch eine Gefahrenzone. Kiesenhofers Interesse gilt dem Spannungszustand, der an diesen queeren Stränden und peripheren Orten der Begegnung herrscht. Nähe und Distanz, Sichtbarkeit und Tarnung sowie Gefahr und Sicherheit werden stets neu verhandelt.

Ausstellungsdauer: 10. Juni - 8. Juli 2021

Mehr Informationen finden Sie auf der website von Mario Kiesenhofer.


Private Einzelführungen sind mit der Bildraum-Leitung ebenfalls nach Vereinbarung unter bildraum@bildrecht.at möglich.

COVID-19: Auf Grund der aktuellen Zwanzig-Quadratmeter-Regel dürfen sich nur 2 Besucher*innen gleichzeitig im Bildraum 01 aufhalten. Bei Besuchen bitten wir Sie eine FFP2 Maske zu tragen sowie den Sicherheitsabstand ausnahmslos zu berücksichtigen.