1909blue-fall_parallel(c)carreonlopez_ (4)_kl.jpg

Foto: Foto: Barbara Höller, "blue fall“, Detail, 2019 | Foto: Manuel Carreon Lopez 2019 | © Bildrecht, Wien 2020

Melden an die Bildrecht | Was? Wann? Wie?

Meldungen sind die Grundlage für die Berechnung Ihres Anteils an den Tantiemenzahlungen. Hier die aktuellen Informationen dazu, was Sie bis wann und wie an die Bildrecht melden sollten.

Aktuelle Meldemöglichkeiten

MELDUNGEN FÜR ÖSTERREICH

1) Alle Österreich betreffenden Meldungen für das Kalenderjahr 2020

Meldefrist: 30. April 2021

Berufsgruppe 1

  • Ausstellungen und Kunstpräsentationen
  • Werkveröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften
  • Werkveröffentlichungen im TV
  • Werkveröffentlichungen in Büchern und Kunstkatalogen

Berufsgruppe 2

  • Nettohonorare
    oder Einzelbildmeldungen in Zeitungen und Magazinen sowie auf Webseiten mit Top-Level-Domain „AT“ oder auf Webseiten in deutscher Sprache, die sich an ein österreichisches Publikum wenden
  • Werkveröffentlichungen im TV
  • Werkveröffentlichungen in Büchern und Kunstkatalogen

2) Nachmeldungen

Werkveröffentlichungen in Büchern und Katalogen für die Erscheinungsjahre 2016, 2017, 2018 und 2019
Bitte beachten Sie: Bücher sind nur bei rechtzeitiger Meldung (Folgejahr des Erscheinens!) fünf Jahre lang auszahlungswirksam. Bei Nachmeldungen kann ausschließlich für die verbliebenen Jahre ausgezahlt werden.

MELDUNGEN ZUM AUSLAND

Alle das Ausland betreffenden Meldungen für das Kalenderjahr 2020

Meldefrist: 31. Jänner 2021


Berufsgruppe 1

  • Ausstellungen und Kunstpräsentationen
  • Werkveröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften
  • Werkveröffentlichungen im TV
  • Werkveröffentlichungen in Büchern und Kunstkatalogen

Berufsgruppe 2

  • Nettohonorare
  • Werkveröffentlichungen in Büchern und Kunstkatalogen