Kunstpreise

Dagmar Chobot Skulpturenpreis

Der Dagmar Chobot Skulpturenpreis wurde 2016 von der Wiener Galeristin Dagmar Chobot und der Stiftungspartnerin Bildrecht ins Leben gerufen.

Insbesondere der Skulpturbegriff hat sich in den letzten Jahren gewandelt und umfasst neben klassischen Zugängen auch experimentelle Ansätze, Installationen, performative und auch architektonisch definierte Arbeiten gleichermaßen. Dementsprechend offen will sich der Dagmar Chobot Skulpturenpreis verstanden wissen, der von einer Fachjury an eine/n zeitgenössische/n, in Österreich arbeitende/n Bildhauer/in vergeben wird.

Der Nominierungspreis ist mit 10.000 Euro dotiert und unterliegt keiner Altersbeschränkung.

Bisherige Preisträger*innen
2020 Constantin Luser | 2019 Anne Schneider | 2018 Roman Pfeffer | 2017 Sofie Thorsen | 2016 Angelika Loderer

zur Seite des Dagmar Chobot Skulpturenpreis

viennacontemporary | Bildrecht SOLO Award

Im Rahmen der profilierten Kunstmesse viennacontemporary würdigt die Bildrecht eine hervorragende Solopräsentation mit dem viennacontemporary | Bildrecht SOLO Award.

Mit dem Ziel, Kunstschaffende und Galerien gleichermaßen zu unterstützen, zeichnet der Award eine künstlerische Position aus, die großes Potential beweist. Zugleich wird der Einsatz der jeweiligen Galerie honoriert.

Unter Einbindung einer unabhängigen ExpertInnen-Jury wird der viennacontemporary | Bildrecht SOLO Award jährlich im Rahmen der Messeeröffnung vergeben.

Der mit 4.000 Euro dotierte Award geht zu je 2.000 Euro an den/die Künstler/in sowie an die ausstellende Galerie.

Bisherige Preisträger*innen
2020 Marianne Vlaschits & Galerie Sophia Vonier | 2019 Marina Sula & Gabriele Senn Galerie | 2018 Nana Mandl & Galerie Lisa Kandlhofer

zur Seite des viennacontemporary | Bildrecht SOLO Award

PARALLEL VIENNA | Bildrecht YOUNG ARTIST Award

Dieser von der Bildrecht ausgerichtete Kunstpreis folgt der Idee der PARALLEL VIENNA, die Qualität junger, aufstrebender Kunst ins Bewusstsein der Kunstöffentlichkeit zu rücken.

Aus den Artists Statements und Interventions wählt eine unabhängige Jury im Zuge eines Rundgangs mit dem KuratorInnen-Team der PARALLEL VIENNA eine/n Künstlerin/Künstler zur GewinnerIn des PARALLEL VIENNA | Bildrecht YOUNG ARTIST Award.

Der mit 2.000 Euro dotierte Award ist zudem mit einer Solo-Präsentation im Folgejahr verbunden.

Bisherige Preisträger*innen
2021 Ernst Lima | 2020 Simon Iurino | 2019 Ma Jia

zur Seite des PARALLEL VIENNA | Bildrecht YOUNG ARTIST Award

Joseph Binder Award | designaustria

Im Bereich Grafik- und Kommunikationsdesign unterstützt die Bildrecht den Joseph Binder Award mit der Übernahme eines Kategoriesponsorings bzw. Preisgelds.

Der von designaustria, dem Wissenszentrum und der Interessenvertretung für Design, einzige international ausgeschriebene österreichische Designwettbewerb für Grafik(design) und Illustration findet zweijährlich in 13 Kategorien statt und ist einem der Pioniere der österreichischen Gebrauchsgrafik gewidmet. Mit mehr als 1.000 Einreichungen aus rund 50 Ländern ist er auch der renommierteste Gestaltungspreis des Landes.

Nähere Informationen unter www.designaustria.at

Romulus-Candea-Preis | designaustria

Im Bereich Illustration unterstützt die Bildrecht den Romulus-Candea-Preis mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro.

Der österreichische Illustrationspreis für ein vollständig illustriertes, bislang unveröffentlichtes Kinderbuchprojekt findet zweijährlich statt und fördert in Österreich lebende und arbeitende IllustratorInnen/junge Talente bei der Erstveröffentlichung.

Der Romulus-Candea Preis wird durchgeführt von designaustria in Zusammenarbeit mit einem österreichischen Verlag, unterstützt von Bildrecht, dem Institut für Jugendliteratur sowie dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.

Nähere Informationen unter www.designaustria.at