Marianne Vlaschits | Galerie Sophia Vonier

Marianne Vlaschits | Galerie Sophia Vonier

Jurybegründung

"In ihrer schlüssigen Standgestaltung kreiert Marianne Vlaschits (geb. 1983 in Wien, lebt und arbeitet ebenda) eine kluge Schwellensituation zwischen Bildraum und Umraum. Sie kombiniert dabei den Körper einer träumenden Riesin mit Gemälden von Körperöffnungen, die als Portale zu spekulativen Kosmen fungieren, welche uns an weibliche Genitalien erinnern, jedoch Bauchnabel, Kehlkopf, Rachen und Darminneres darstellen. Feministische Körperdiskurse werden mit spielerischer Leichtigkeit zu fantastischen Zukunftsvisionen. Vlaschits‘ Science-Fiction-Szenarien sind eine punktgenaue Landung zwischen kunsthistorischen und popkulturellen Bezügen."

Jury 2020
Katharina Brandl (Kunstraum Niederösterreich, Wien), Maximilian Geymüller (Kunsthalle Wien), Roman Grabner (BRUSEUM, Neue Galerie Graz), Nina Schedlmayer (freie Kunstkritikerin), Marijana Schneider (Museum der Moderne Salzburg), Esther Mlenek (Bildrecht Wien)